Der Workshop für klinische Risikomanager*in findet unter Vorbehalt der Freigabe durch die Behörden statt

Covid19 Pandemie

Die Akademie für klinisches Risikomanagement möchte in diesen herausfordernden Zeiten Ihren Beitrag, insbesondere für Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen, leisten. Gerade jetzt sind Methoden und Werkzeuge des klinischen Risikomanagement gefragt. Es gilt in der Krise weiterhin ein hohes Maß an Patientensicherheit zu gewährleisten. Viele Routine-Prozeduren wurden außer Kraft gesetzt. Neue Risiken sind durch das SARS-CoV-2 entstanden, für Patienten ebenso wie für Mitarbeiter*innen. Das oberste Gebot ist Patientensicherheit für alle Patienten in allen Versorgungsprozessen.

Alle Ausbildungen und Fortbildungen finden wie primär geplant statt. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass die Politik/Behörden diese zulässt. Wir können für die Ausbildungen und Fortbildungen gewährleisten, dass der geforderte Mindestabstand (social distancing) durch die Wahl der Raumgröße eingehalten wird. Ebenso wird die Verpflegung auf Einzelmahlzeiten umgestellt (kein Buffet).

Alle Anmeldungen sind bis auf Weiteres bis 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei stornierbar. Gerne können wir Ihnen weitere Informationen auch per Email oder Telefon geben.

Herzlichst

Dr. Alexander Euteneier MBA

Workshop für klinische Risikomanager*innen

Für alle Risikomanager*innen, die einen vertiefenden Erfahrungsaustausch zu aktuellen Neuerungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen und Lösungen für Ihre spezifischen Fragestellungen suchen.

Workshop klinischer Risikomanager

Workshop-Programm und Anmeldung

Anfahrt Tagungszentrum Herrsching am Ammersee

Workshop für klinische Risikomanager*innen

Der zweitägige Workshop dient im Besonderen dazu Ihre Erfahrungen zu vertiefen und eigene Fragestellungen aus der Praxis im Dialog mit dem Workshop-Leiter, Dr. Euteneier und der Teilnehmergruppe zu diskutieren.

Sie erhalten die Möglichkeit im Vorfeld des Workshops pro Teilnehmer bis zu 3 Fragestellungen Ihrer Klinik per Email an den WS-Leiter einzureichen, um so während des Workshops diese spezifischen Fragen effektiver erörtern zu können.

Dadurch wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, gemeinsam und interaktiv spezifische Lösungsansätze für Ihre Klinik zu erarbeiten.

Es werden des Weiteren aktuelle KRITIS-Anforderungen (IT-Cybersicherheit), Neuigkeiten und Innovationen, sowie die Vorgaben der Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RL) des Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA bzw. der G-BA Richtlinie zur Förderung der Qualität und zu Folgen der Nichteinhaltung sowie zur Durchsetzung von Qualitätsanforderungen besprochen und deren optimale Umsetzung anhand von Praxisbeispielen erläutert.

Leitung Workshop: Dr. Alexander Euteneier MBA, Risikoberater, Dozent, Facharzt für Chirurgie, Notfallmediziner,

Kursgebühr: Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Workshop beläuft sich auf 645.- €* zzgl. 80.- € für Schulungsunterlagen und Tagungspauschale.
Gesamtpreis  862,75.- €  inkl. MwSt.        * Preis je Teilnehmer ohne MwSt. 

Frühbucher: bis 6. Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten einen Preisnachlass von 10% auf die Teilnahmegebühr. Der Gesamtpreis beläuft sich nach Frühbucherrabatt bzw. Sonderrabatt von 10% auf 776,47.- €.

Termine

  • Herrsching am Ammersee:  17. – 18. April 2020
  • Berlin: 05. – 06. Juni 2020

Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.